Um Gefährdungen für Patienten durch ungenaue Medizinprodukte mit Messfunktion auszuschließen, haben messtechnische- Kontrollen das Ziel, die Messgenauigkeit der Medizinprodukten sicherzustellen.

Die Medizinprodukte-Betreiberverordnung (MPBetreibV) stellt Anforderungen an Medizinprodukte mit Messfunktion – von der Inbetriebnahme über die gesamte Einsatzzeit der Geräte- und der erforderlichen Dokumentation.

Die Anforderung zur Durchführung der MTK ergibt sich aus dem § 14 der MPBetreibV.

Die MTKs sind nur für die in Anlage 2 der MPBetreibV gelisteten Medizinprodukte vorgeschrieben. Hierzu zählen u.a. Thermometer zur Bestimmung der Körpertemperatur und nichtinvasive Blutdruckmessgeräte.

Prüffristen

Im Gegensatz zur STK gibt es keine einheitliche Nachprüffrist. Vielmehr regelt das die Anlage 2 der MPBetreibV pro Gerätetyp.

Hersteller dürfen den Betreibern kürzere, aber keine längeren Prüffristen vorschreiben. Sie können die Betreiber nicht von der Pflicht zu MTKs befreien.

Unterstützung durch die MPS GmbH

Wir unterstützen Sie gerne bei der Einhaltung der gesetzlichen Regelungen; der Durchführung der messtechnischen Kontrollen und deren Dokumentation in Ihrer Einrichtung.
Die MPS GmbH verfügt hierzu über alle vorgeschriebenen Mess- und Arbeitsmittel.
Unsere Techniker sind gemäß den gesetzlichen Bestimmungen fachlich qualifiziert und geschult, um messtechnische Kontrollen an Medizinprodukten ordnungsgemäß durchzuführen zu können.

Welche Geräte können wir prüfen?

Nach Prüfgrundlage § 14 MPBetreibV:

Blutdruckmessgeräte und Patientenüberwachungsgeräte